Aus PicDrop.de wird PicDrop.com

Ab dem 28. November 2019 wird PicDrop.de zu PicDrop.com. Damit gehen wir den längst überfälligen Schritt, um unseren Kunden und auch uns die Zusammenarbeit mit internationalen Kunden zu erleichtern. Konkret bedeutet das auch: ab diesem Tag werden alle neu erstellten Galerien und damit ihre Galerielinks eine .com- statt der bisherigen .de-Adresse bekommen. Alle bestehenden .de-Adressen und -Logins bleiben selbstverständlich abrufbar und leiten automatisch auf die neue Adresse um.

Für das Update musst Du als Nutzer nichts tun und auch für Deine Kunden ändert sich nichts. Alle Funktionen von PicDrop, unser Team, unsere Datenschutzrichtlinien, die DSGVO-Regeln etc. bleiben wie bisher.

Wieso diese Änderung?

Als Kreativer kennst Du das Szenario nur zu gut: dank der Kombination aus frei zugänglichem Fachwissen im Netz und immer leistungsstärkerem Equipment wird der Wettbewerb und Druck immer stärker. Für manche Kunden ist selbst das Beste und Günstigste noch nicht gut genug. Zugleich können sich Kunden weltweit vernetzen und frei aus internationalen Angeboten auswählen. Im Umkehrschluss bringt diese Entwicklung aber auch für Dich und alle anderen Kreativen immer häufiger die Möglichkeit, weltweit und für internationale Kunden zu arbeiten. Doch um international zu arbeiten und erfolgreich zu sein, ist es wichtig, die richtigen Kommunikations-Tools an der Hand zu haben, die Deine Kunden akzeptieren und gerne nutzen.

Da kommt PicDrop ins Spiel. Während es für Kreative in der EU schon immer ganz selbstverständlich ist, Programme und Online-Tools aus den USA und der ganzen Welt zu nutzen, arbeiten internationale Kunden nur ungerne mit Tools aus so “exotischen” Ländern wie Deutschland. Kein Witz: Immer wieder mussten wir durch das Feedback unserer Nutzer feststellen, dass internationalen Kunden ein Galerielink mit einer deutschen Domain suspekt ist. Auch haben wir gelernt, dass die vielen, internationalen Fotografen und Kreativen, die bereits mit PicDrop arbeiten, nur sehr ungerne eine deutsche URL an ihre Kunden verschicken.

Wir wollen Dir und den zigtausenden Kreativen weltweit ermöglichen, PicDrop auch international einzusetzen und erfolgreich zu sein. Also machen wir Nägel mit Köpfen. Natürlich möchten auch wir selbst gerne international wachsen, um noch mehr Menschen zu ermöglichen, unser Tool einzusetzen. Deshalb ist PicDrop.de nun Geschichte und wird in Zukunft glücklich und zufrieden als PicDrop.com die beste Plattform zur Bildauslieferung und -abstimmung für Dich bleiben.

Die Gründe, weswegen Du Dich mit PicDrop für einen deutschen Anbieter entschieden hast, wie z.B. der Firmensitz von PicDrop in Berlin/Deutschland und unsere höchsten Ansprüche an den Schutz Deiner Daten, ändern sich nicht. Wir sind weiterhin eine deutsche Firma und wenn Du uns schreibst, freuen sich Katharina, Paula und Andreas auch weiterhin, Dir ruckzuck auf Deutsch zu antworten. Eigentlich unnötig zu erwähnen: Wir unterstehen selbstverständlich weiterhin deutschem und europäischem Recht, sowie der DSGVO.

OK, cool. Wann geht’s los?

Die Umstellung wird in der Nacht zum 28. November 2019 stattfinden. Deine Galerien bleiben durchgehend abrufbar. Wie gesagt: Du musst nichts tun. Wir freuen uns, gemeinsam mit Dir nach vorne zu blicken! Bei Fragen stehen wir Dir unter hello@picdrop.com jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.