Deine PicDrop Rechnungen und die Senkung der Mehrwertsteuer (Stand: Juli 2020)

Du hast es sicher schon an anderer Stelle mitbekommen: Seit dem 01.07.2020 gilt in Deutschland der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 16%. Dieser gilt voraussichtlich bis zum 31.12.2020. Während alle Lebensmittel-Discounter und Technikmärkte riesige Werbeaktionen schalten, möchten wir Dich mit diesem Blogpost darüber informieren, dass wir die Senkung der Mehrwertsteuer natürlich vollständig an Dich weitergeben.

Was bedeutet das konkret für Deine PicDrop Rechnungen?

Für die automatische Reduzierung Deiner Rechnungshöhe musst Du nichts tun. Wie genau diese aussieht, hängt jedoch im Detail davon ab, für welchen Leistungszeitraum wir Dir eine Rechnung ausgestellt haben bzw. ausstellen werden:

Fall 1: eine Rechnung für einen Zeitraum zwischen dem 01.07.2020 und dem 31.12.2020

Fällt Deine Rechnung in den Zeitraum nach Beginn der verringerten Mehrwertsteuer und endet der Rechnungszeitraum auch vor Ende der verringerten Mehrwertsteuer, wird Dir eine Rechnung mit dem aktuell gültigen Mehrwertsteuersatz von 16% ausgestellt.

Fall 2: eine Rechnung für einen Zeitraum, der beide Mehrwertsteuersätze enthält

Erhältst Du von uns eine Rechnung über einen Zeitraum, in dem ein Wechsel der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% oder zurück auf 19% erfolgt, so listen wir auf dieser Rechnung eine tagesgenaue Aufteilung des Leistungszeitraumes mit der jeweils gültigen Mehrwertsteuer auf. Das bedeutet: 16% für die Zeit, welche in den Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 fällt und 19% Mehrwertsteuer für die Zeit davor oder danach.

Änderung bereits erstellter Rechnungen

Wegen der recht kurzfristigen Änderung des Mehrwertsteuersatzes, wurden alle Rechnungen, die wir vor dem 01.07.2020 erstellt haben und die teilweise einen Zeitraum nach dem 01.07.2020 enthalten, noch für den gesamten Zeitraum mit 19% Mehrwertsteuer erstellt.

Leider sind wir jedoch verpflichtet, den Mehrwertsteuersatz auf Deinen Rechnungen nicht nach dem Rechnungsdatum, sondern nach dem Leistungszeitraum (s.o.) zu berechnen. Als Folge dessen erstellen wir für diese – jetzt nicht mehr korrekten – Rechnungen in den kommenden Wochen automatisch eine Korrekturrechnung. Du musst nichts dafür tun.

In dieser Korrekturrechnung listen wir tagesgenau auf, für welchen Zeitraum Deiner Rechnung welcher Mehrwertsteuersatz gilt. In der Regel entsteht hierbei ein kleines Guthaben im Cent-Bereich für Dich, welches wir dann ganz einfach für Deine nächste Rechnung berücksichtigen.

Alle Deine Rechnungen und die passenden Korrekturrechnungen findest Du natürlich in Deinen Konto-Einstellungen.

Wie immer haben wir uns große Mühe gegeben, den gesamten, hochbürokratischen Prozess für Dich so einfach wie möglich zu halten.

Solltest Du dennoch Fragen haben, schreib uns einfach jederzeit unter hello@picdrop.com. Wir helfen Dir gerne weiter.